Blog Post

This is a single blog caption
27 August 2015

We Are Your Friends – Na sicher doch!

|
By
|
0 Comment
|

Nicht das es eigentlich schon reicht, dass heutzutage EDM-Festivals gehyped werden auf denen es mehr um “show & shine” und Konfetti als um den Grundgedanken der Technokultur geht; NEIN:

Hollywood greift das “wie werde ich ein EDM Superstar” Thema mit dem neuesten Machwerk des Regisseurs Max Joseph “We Are Your Friends” nun auch auf.

Romeo & Julia auf zuviel Energy Drinks

Auf der offiziellen Website zum Filmstart liest man folgendes über den Streifen:

Der smarte Cole (Zac Efron) träumt davon, als Electro-DJ voll durchzustarten und den einen Song zu produzieren, der ihm den Durchbruch zum Erfolg bringt. Tagsüber hängt er mit seinen alten Freunden ab, nachts zieht es ihn jedoch in die Szene-Spots von Los Angeles. Als ihn der charismatische, etablierte DJ James (Wes Bentley) unter seine Fittiche nimmt, scheint seine Chance gekommen. Doch als Cole sich in James’ Freundin Sophie (Emily Ratajkowski) verliebt, setzt er alles, wofür er brennt, auf’s Spiel …” (Quelle)

Die Idee ist Denkbar einfach:

Man nehme ein Thema das mancher Leute nach total in ist, stelle einen Typen, der vielleicht als Badehosenmodel taugt, aber in Wahrheit nicht einmal weiß wie man einen 1210’er bedient, hinter ein Mischpult und rühre das Ganze noch gut mit einer Liebesschnulze durch: Zack und fertig ist das moderne EDM-Märchen! Hier geht es um den ganz großen Erfolg, darum Millionen zu machen und am besten gleich noch die heiße Ische von ‘nem Kumpel klarzumachen.

Versteht das nicht falsch. Selbst Untergrundclubs haben ein Interesse daran Geld zu machen und wirtschaftlich zu sein, aber auf einem, wie wir finden, angenehmeren Level. Und die Bedienung eines Plattenspielers ist auch keine zwingende Voraussetzung um sich DJ zu nennen, aber es bleibt halt der fade Beigeschmack, dass alles soooo einfach ist. Ernst gemeinte Passion sieht auch  irgendwie anders aus.

Man braucht nur einen Laptop, etwas Talent und einen guten Track

Ja genau, der eine Track! Er verändert dein Leben… Geh weida!

Stellen wir uns an dieser Stelle doch zunächst einmal die Frage ob ein DJ auch gleichzeitig Produzent sein muss? Wobei ja gerade der ein oder andere DJ (?) aus dem EDM Genre das ein oder andere Mal mit dem Begriff Ghostwriting konfrontiert wurde. Wie dem auch sei, in erster Linie ist ein DJ jemand der Musik anderer Leute spielt. Ein Geschichtenerzähler, der den Zuhörer mit auf eine musikalische Reise nimmt. Ãœber die Jahre entwickelte sich natürlich bei vielen DJ’s, neben dem reinen Auflegen von Platten, auch das Produzieren von eigenen Tracks.

Wer sich auch nur annähernd mal mit dem Thema Musikproduktion auseinandergesetzt hat weiß, dass es neben einer entsprechenden Hardware und Software zum einen Jahre braucht um sich z. B. mit der Bedienung einer DAW auseinanderzusetzen. Wie man Effekte einbindet, zu verstehen wie Saturator, Kompressoren EQ’s, Reverb, Delay, etc. funktionieren, usw., usw.. Auf der anderen Seite braucht man ein musikalisches und tonales Grundverständnis, man muss wissen wie sich Töne im Frequenzspektrum widerspiegeln, etc. (im übrigen schadet es auch nicht als DJ zu wissen wie das so geht). Und dann darf eines natürlich nicht fehlen: Passion und die Liebe zur Musik. Natürlich wollen Künstler mit ihren Kreationen Geld verdienen, aber in erster Linie wollen sie ihr Werk präsentieren und sich damit ausdrücken. Dabei gilt meistens auch nicht auf schnell-schnell zu machen. Gut Ding will Weile haben. 😉

Where is the meat?

Was nach dem Trailer schon auffällt ist, dass es offensichtlich um Folgendes geht: Größer, weiter und schneller! Aber das ist nicht immer besser! Was dabei oft auf der Strecke bleibt ist die Seele. Desweiteren geht es in “We Are Your Friends” (wie so gerne bei EDM) offensichtlich darum den “DJ” zum Superstar zu machen. Der moderne Rockstar unserer Zeit.

Ja, jeder hat doch mindestens einen oder zwei DJ’s, die er gerne hört, oder die aus seiner Sicht vielleicht auch noch gute Tracks produzieren. Aber am Ende des Tages sind auch die Jungs und Mädels “nur” Menschen. 🙂

Da loben wir uns doch eine Nacht in einem kleinen, dreckigen Club, wo die Stimmung durch die Decke geht und der Typ hinter’m Mischpult einfach nur allen eine gute Zeit beschert!

In diesem Sinne:

KEEP IT TECHNO!

 

P.S.: Das ist auf jeden Fall witzig:

Leave a Reply

Smash It Up // Facivii - Endless Me
icon-downloadicon-downloadicon-download
  1. Smash It Up // Facivii - Endless Me
  2. Missing You // Facivii - Endless Me
  3. Pump The Club // Facivii - Endless Me
  4. Blue Groove Deluxe // Facivii - Endless Me
  5. Extreme Shot // Facivii - Endless Me