Blog Post

This is a single blog caption
10 August 2015

BASSFAMILY – the camp – REVIEW

|
By
|
0 Comment
|

IMG_7997– Sonnenaufgang im Camp –

Ãœber eine Woche ist die Nature One 2015 jetzt vorbei und alle Festivalbesucher sind wieder im Alltag angekommen. Eine Annahme, die wir an dieser Stelle als grobe Behauptung aufstellen. Sollten auf dem Gelände der ehemaligen Raketenbasis Pydna noch irgendwo ein paar beinharte Raver rumirren – haltet durch, in ungefähr 360 Tagen ist es wieder soweit! 😉

Für alle die sich mit der Realität abgefunden haben wird es Zeit für ein kleines Review!

PLANUNG & KONZEPT

Man könnte jetzt meinen, wenn man seit 2009 in einer fast unveränderten Gruppierung auf ein Festival wie die Nature One fährt, um dort ein Camp zum kollektiven durchdrehen aufzuziehen, herrscht eine gewisse Routine. Als Antwort gibt es ein klares JEIN!

Every year ALMOST the same procedure!

Vorbereitung ist das halbe Leben! Vermutlich hat eure Oma auch schon des öfteren mit solchen Sprüchen um sich geworfen. Wenn es auch abgedroschen klingt, ganz unrecht haben die alten Damen dieser Welt damit nicht. Wer feiern will muss planen:

  • wer macht was in Vorbereitung?
  • gibt es Verbesserungen aus der Erfahrung des Vorjahres, die umgesetzt werden müssen?
  • wie funktioniert die Logistik?
  • klappt die Anreise für alle Mitglieder?
  • kommen alle Fahrzeuge geschlossen am Platz an?
  • wie wird der Platz für das Camp?
  • hält die Technik? (Speziell auf die Musikanlage warten über vier Tage, sagen wir “besondere Herausforderungen”)
  • Haben wir einen Plan B? (Für was auch immer…)
  • Hat jeder eine Karte (eine Thematik die seid dem Vorjahr an Wichtigkeit zugenommen hat)
  • Mit wem müssen in Vorbereitung Absprachen getroffen werden?
  • und und und…

Ein Jahr Zeit neben den alltäglichen Aufgaben des Lebens zu planen, zu fantasieren, rumzuspinnen und vieles mehr. Und plötzlich ist sie da: Die Woche vor dem Festival!

Vorfreude ist doch eindeutig die beste Freude!

Spätestens in der Vorwoche ist allen klar: Alter, das geht bald los! Es soll ja Leute geben, die über das Jahr denken: “Ach komm, das ist noch ewig hin…” Gerade wenn man als Gruppe nicht auf einem Haufen lebt, sondern quer über Deutschland verteilt ist, merkt spätestens der Letzte, dass die Kommunikation in der Vorwoche über Whatsapp, etc. einer Explosion gleicht.

DIE FESTIVALTAGE

Für uns beginnt das Festival eigentlich schon einen Tag bevor das Camping Village offiziell öffnet. Wiedersehen, Sachen packen, Fahrzeuge beladen und dann los… Einmal durch die Nacht, in Kolonne, dann noch einmal Zwischenstop auf einem Rastplatz unserer Wahl, kurz pennen und dann folgen die letzten Kilometer bis zum Camping Village. Eingliedern in die Schlange der wartenden Autos, alles noch einmal im Kopf durchgehen und ab auf den Platz.

Was gibt es zum diesjährigen Platz zu sagen? Nicht viel ausser: “YEEEEES!” Auch im Vorjahr lag unser Camp auf F9, ein für uns perfekter Ort um alles so einzurichten und aufzubauen, wie man sich das so vorgestellt hat.

IMG_7988IMG_7991          

– BASSFAMILY – the camp – 2015 –

Es war rundum ein richtig geiles Wochenende! Das lag nicht nur an dem Team, dem absolut eingespielten Auf- und Abbau, stabilem Wetter, einem gut gelegenen Platz, astreinen Gast DJ´s (an dieser Stelle Grüße an den Norddeutschen Wahl-Berliner und die beiden Jungs vom “LILA RAUSCHEN meets CAPITOL INPUT vol. 4”), nein:

Bitte raven sie hart!

Es lag zu einem großen Teil an allen Leuten die mit uns gefeiert und geraved haben und natürlich an der positiven Resonanz, die wir erfahren durften!

IMG_7996– Was wäre die Festivalwelt ohne Pappschilder? –

FAZIT

Wir können nur Danke sagen und haben mal wieder festgestellt, dass es nicht viel braucht um Spaß zu haben. Kurzum, wir freuen uns an dieser Stelle auf 2016 – mit Euch allen – mit uns und natürlich mit guter Laune!

IMG_7987 – richtig Bock auf 2016 –

KEEP IT TECHNO! 😉

Leave a Reply

Smash It Up // Facivii - Endless Me
icon-downloadicon-downloadicon-download
  1. Smash It Up // Facivii - Endless Me
  2. Missing You // Facivii - Endless Me
  3. Pump The Club // Facivii - Endless Me
  4. Blue Groove Deluxe // Facivii - Endless Me
  5. Extreme Shot // Facivii - Endless Me